Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gutenberg-Block erstellen ohne React-Kenntnisse? Ja, aber …

Bereits während der Entwicklung von Gutenberg und auch danach hörte ich sehr oft, dass man selbst ebenso Blöcke erstellen kann, ohne React zu können. Eine spannende Aussage, wie ich schon damals fand. Auch, weil ich mich zu dieser Zeit damit beschäftigen musste, einige umfangreiche Blöcke selbst zu erstellen. Jetzt, einige Zeit später, möchte ich diese Aussage einmal evaluieren.

Gutenberg-Block erstellen ohne React-Kenntnisse? Ja, aber … weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Multisite: Blog-IDs im Menü „Meine Websites“ anzeigen

Jeder Blog bzw. jede Site in einer Multisite hat eine eindeutige ID. Diese im Menü anzuzeigen, kann insbesondere während der Entwicklung hilfreich sein. Diese IDs sind andernfalls nur ersichtlich, wenn man sich die Links zum Bearbeiten einzelner Sites inter Meine Websites > Netzwerkverwaltung > Websites ansieht. Ziemlich umständlich, wie ich finde.

Multisite: Blog-IDs im Menü „Meine Websites“ anzeigen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Anhänge in WordPress-Suche mit aufnehmen

Um ein WordPress als Wiki ein bisschen zu missbrauchen, wollte mein Arbeitgeber auch Anhänge, die über die Mediathek zu WordPress hochgeladen wurden, über die Suche im Frontend finden. Auch wenn WordPress bereits für Anhänge eine Anhangsseite generiert, so kann man sie nur über einen direkten Aufruf finden. Man muss also den Link kennen.

Anhänge in WordPress-Suche mit aufnehmen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

CSS für Block-Vorlagen nur laden, wenn erforderlich

Block-Vorlagen sind sinnvoll, um schnell Inhalte auf unterschiedliche Seiten zu bringen, die im Aufbau identisch sind. Benötigt man hierfür jedoch individuelles CSS für einzelne Vorlagen, gibt es aktuell keine vorgefertigte Möglichkeit im WordPress Core, das CSS nur dann zu laden, wenn die Vorlage auf der aktuellen Seite auch wirklich verwendet wird. Dem kann man aber Abhilfe schaffen.

CSS für Block-Vorlagen nur laden, wenn erforderlich weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

WordPress-Performance mit nginx Microcaching steigern

Diverse Caching-Plugins versprechen eine bessere Performance, indem sie den Inhalt von Seiten zwischenspeichern und danach die zwischengespeicherte Variante ausgeben, ohne dass die Daten erneut aus der Datenbank abgefragt werden müssen. Wer bei sich aber nginx einsetzt, kann ein ähnliches – wenn nicht sogar besseres – Ergebnis durch FastCGI-Microcaching herbeiführen.

WordPress-Performance mit nginx Microcaching steigern weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gutenberg: Wiederverwendbare Blöcke und has_block()

Nutzt man wiederverwendbare Blöcke und möchte mit has_block() prüfen, ob ein bestimmter Block innerhalb eines Beitrags verwendet wird, so werden die Inhalte wiederverwendbare Blöcke dabei ignoriert. Dadurch kann es hierbei zu „false negatives“ führen, also falsch-negative Erkennungen.

Gutenberg: Wiederverwendbare Blöcke und has_block() weiterlesen
Veröffentlicht am 2 Kommentare

Impressum Plus 2.0

Seit dem ersten Tag sind wir große Fans des WordPress-Block-Editors Gutenberg. Als wir Impressum und Impressum Plus gestartet haben, steckte der Editor aber noch in den Kinderschuhen und noch hatten wir erst ein paar andere kleine Features auf der Roadmap stehen. Mit Impressum Plus 2.0 ändert sich das jetzt endlich. 🎉

Neue Gutenberg-Blöcke

Die offensichtlichste Neuerung in Version 2.0 sind unsere nagelneuen Gutenberg-Blöcke für Impressum und Datenschutzerklärung. Beide bieten eine angenehmere Alternative zu den bisher genutzten Shortcodes. Dabei ist insbesondere der Impressum-Shortcode hervorzuheben, der nun einfach über die Sidebar Veränderungen zulässt und sie sofort anzeigt. So können beispielsweise durch eine einfache Auswahl dort nur bestimmte Felder des Impressums angezeigt werden.

Impressum Plus 2.0 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Caching für Assets (in der Entwicklung) verhindern

Browser-Caching ist eine tolle Sache, aber während der Entwicklung kann es oftmals hinderlich sein, schließlich möchte man immer die neueste Dateiversion anzeigen. Standardmäßig werden in WordPress insbesondere JavaScript- und CSS-Dateien mit einem sogenannten Query-Parameter ausgestattet. Dieser erlaubt es, beim Erhöhen der Version des Projekts dafür zu sorgen, dass alle Browser die neueste Version der Dateien laden.

Caching für Assets (in der Entwicklung) verhindern weiterlesen