Seit WordPress 6.0 kann man einstellen, wie sich Inhalt innerhalb einen Gruppen-Blocks aufteilt. Neben dem Standard, der nichts tut, kannst du den Inhalt innerhalb einer Zeile anzeigen oder ihn stapeln. Zusammen mit den neuen Layout-Optionen kannst du dann den Inhalt so ausrichten, wie du möchtest.

Wenn du diese Funktion jedoch nicht benutzen möchtest, kannst du sie deaktivieren. Im Grunde sind es Block-Variationen des Gruppenblocks.

Daher benötigst du eine JavaScript-Datei, die ausgeführt wird, sobald der DOM bereit ist, um die Block-Variationen zu deregistrieren:

wp.domReady( () => { wp.blocks.unregisterBlockVariation( 'core/group', 'group' ); wp.blocks.unregisterBlockVariation( 'core/group', 'group-row' ); wp.blocks.unregisterBlockVariation( 'core/group', 'group-stack' ); } );
Code-Sprache: JavaScript (javascript)

Da die erste Variation, group, der Standard ist, könntest du sie auch registriert lassen. Dann wird aber der Button zur Auswahl dieser Block-Variation immer noch angezeigt, sodass ich denke, dass es besser ist, wenn du sie ebenfalls deregistrierst.

Gruppen-Block-Variationen mit Variationen
Gruppen-Block-Variationen vor Deregistrierung der Variationen
Gruppen-Block-Variationen ohne Variationen
Gruppen-Block-Variationen nach Deregistrierung der Variationen

Benenne die JavaScript-Datei unregister-group-block-variations.js und platziere sie im Hauptverzeichnis deines Themes. Öffne dann die functions.php deines Themes und füge den folgenden Code hinzu, um die JavaScript-Datei im Editor zu laden:

/** * Enqueue editor assets. */ function my_editor_assets() { wp_enqueue_script( 'my-unregister-block-group-variations', get_template_directory_uri() . '/unregister-group-block-variations.js', [ 'wp-blocks', 'wp-editor' ], filemtime( get_template_directory() . '/unregister-group-block-variations.js' ), false ); } add_action( 'enqueue_block_editor_assets', 'my_editor_assets' );
Code-Sprache: PHP (php)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.