Veröffentlicht am 2 Kommentare

Willkommens-Guide in Gutenberg entfernen (auch bei Widgets)

Der Block-Editor, auch Gutenberg-Editor genannt, enthält für neue Benutzer einen sogenannten Willkommens-Guide, um kurz zu erklären, was er ist und wie er funktioniert. Die meisten, die regelmäßig damit arbeiten, wissen das aber sehr schnell, weshalb dieser Willkommens-Guide für sie unnötig ist. Allerdings wird er bei jeder neuen Website erneut mindestens einmal zu Beginn angezeigt. Und zwar sowohl bei Beiträgen als auch bei Seiten und neuerdings auch bei Widgets. In letzterem Fall sogar einmal im Widget-Editor und einmal im Customizer, sobald man dort den Bereich „Widgets“ auswählt.

Willkommens-Guide in Gutenberg entfernen (auch bei Widgets) weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bestehenden Block mit neuen Attributen ausstatten

Durch eine veränderte Verarbeitung eines Blocks war es erforderlich, selbigen mit zusätzlichen Attributen auszustatten. Doch wie geht das? Leider habe ich dazu keinerlei Information gefunden. Ein manuelles Abspeichern aller Seiten, auf denen dieser Block eingesetzt wurde, war aufgrund der Menge keine Option. Daher musste eine andere Variante her.

Bestehenden Block mit neuen Attributen ausstatten weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

nginx: WordPress-Multisites in Unterverzeichnissen

Beim Umstellen meiner lokalen Entwicklungsumgebung auf ein von mir selbst verwalteten nginx hat sich mir die Frage gestellt, wie ich Multisites in Unterverzeichnissen funktional bekomme. Dabei rede ich nicht davon, dass eine Multisite mit Unterverzeichnissen in nginx verwendet werden kann. Das war zum einen kein Problem, zum anderen gibt es dafür viele Anleitungen im Internet.

Konkret ging es darum, mehrere Unterverzeichnisse unter localhost zu haben, die wiederum selbst eine WordPress-Instanz mit aktiver Multisite besitzen.

nginx: WordPress-Multisites in Unterverzeichnissen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Impressum Plus 2.1

Besser spät als nie, das Update gibt es bereits ein, zwei Tage – mit der neuen Version Impressum Plus 2.1 führen wir fort, was wir bereits mit den vorangegangenen Versionen begonnen haben: das Impressum und die Datenschutzerklärung auf einfache Weise zu generieren. Jetzt in Version 2.1 kamen nochmal einige neue Dienste dazu, die durch die Datenschutzerklärung abgedeckt werden können.

Impressum Plus 2.1 weiterlesen
Veröffentlicht am 6 Kommentare

WordPress 5.8: wp-block-group__inner-container wieder hinzufügen

Wie Florian Brinkmann aufmerksam las, wird sich das Markup des Gruppen-Blocks in WordPress 5.8 ändern, sofern eine theme.json innerhalb des Themes verwendet wird. Genauer gesagt wird der innere div mit der Klasse wp-block-group__inner-container nicht mehr Bestandteil des Gruppen-Blocks sein.

WordPress 5.8: wp-block-group__inner-container wieder hinzufügen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

DOM-Änderungen mit MutationObserver beobachten

Immer wieder kommt es vor, dass ich auf Basis bestimmter Elemente oder Interaktionen mit Elementen per JavaScript bestimmte Aufgaben erledigen muss. Sofern das Element bereits existiert, ist das auch kein Problem, denn mit document.querySelector() und ähnlichem ist es gut möglich, das gewünschte Element anzusprechen und damit zu arbeiten.

Doch was tut man, wenn das gewünschte Element beim Laden der Seite noch gar nicht vorhanden ist? Dann bietet sich ein MutationObserver an, der Änderung am Document Object Model (DOM) mitbekommt und das Arbeiten mit diesen Veränderungen ermöglicht. Dazu zählen auch hinzugefügte Elemente.

DOM-Änderungen mit MutationObserver beobachten weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

DOMDocument statt regulärer Ausdrücke für HTML-Operationen

Wenn es daran geht, innerhalb seines HTMLs Elemente mit PHP abzuändern, landet man schnell bei regulären Ausdrücken und preg_replace bzw. preg_match. Doch reguläre Ausdrücke sind zum Parsen von HTML eigentlich weder geeignet noch dafür gedacht. Hier kommt DOMDocument ins Spiel.

DOMDocument statt regulärer Ausdrücke für HTML-Operationen weiterlesen
Veröffentlicht am 8 Kommentare

Customizer-CSS in eigene CSS-Datei auslagern

CSS, das im Customizer eingetragen wird, landet aktuell direkt im Quellcode der Seite und wird von dort ausgeführt. Je nach Menge kann das aber zum Nachteil werden. Insbesondere auch, wenn man selbst kontrollieren möchte, wie genau und in welcher Reihenfolge das CSS lädt, kann es sinnvoll sein, das Customizer-CSS in eine eigene CSS-Datei auszulagern. Gerade auch, weil nicht-kritisches CSS nicht direkt ausgeführt werden soll. Für die Optimierung der Website also definitiv sinnvoll.

Customizer-CSS in eigene CSS-Datei auslagern weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gutenberg-Block erstellen ohne React-Kenntnisse? Ja, aber …

Bereits während der Entwicklung von Gutenberg und auch danach hörte ich sehr oft, dass man selbst ebenso Blöcke erstellen kann, ohne React zu können. Eine spannende Aussage, wie ich schon damals fand. Auch, weil ich mich zu dieser Zeit damit beschäftigen musste, einige umfangreiche Blöcke selbst zu erstellen. Jetzt, einige Zeit später, möchte ich diese Aussage einmal evaluieren.

Gutenberg-Block erstellen ohne React-Kenntnisse? Ja, aber … weiterlesen